Archiv
04.06.2014, 15:40 Uhr
Nachträgliche Informationsveranstaltung der Verwaltung zu Flüchtlingswohnheimen
Am 8. April 2014 hat der Rat der Stadt Köln gegen die Stimmen der CDU-Abgeordneten acht Standorte für Flüchtlingsunterkünfte beschlossen - darunter an der Albert-Schweitzer-Straße in Wahn. Die von der Verwaltung geprüften Standorte sowie die Kriterien für die Standortauswahl wurden nicht offengelegt. Eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger fand im Rahmen der Standortauswahl nicht statt. Diesem Vorgehen haben die CDU-Abgeordneten widersprochen.
Nachträglich sollen die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Informationsveranstaltung über den beschlossenen Standort informiert werden. Diese Informationsveranstaltung wird am Freitag, 13. Juni 2014 um 19 Uhr im Pädagogischen Zentrum Wahn, Albert-Schweitzer-Straße, stattfinden. Die Einladung hierzu finden Sie hier.

Für alle Bürgerinnen und Bürger besteht auf der Veranstaltung die Möglichkeit, ihr Unverständnis über das intransparente und die Bürgerinnen und Bürger nicht beteiligende Verfahren zur Standortauswahl kundzutun und konkrete Informationen zu dem geplanten Flüchtliungswohnheim zu erhalten.
 
CDU Deutschlands Angela Merkel Online spenden Deutscher Bundestag
CDU.tv Angela Merkel bei Facebook Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU Köln Mitglied werden
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 8436 Besucher